Kompetenzerwerb

2012-07-07-foto-ug-19Im Mittelpunkt des Handelns und der Bildungsprozesse kirchlicher Jugendarbeit steht der einzelne Mensch als ein sich selbst bildendes Subjekt. Die hier aufgelisteten Kompetenzen sind zwar intendiert, jedoch nicht als in ihrer Gesamtheit zu erlernende und nach klaren Vor-gaben überprüfbare Kompetenzen. Grundsätzlich gilt, dass junge Menschen sich in der Kirchlichen Jugendarbeit in einem bewertungsfreien und druckfreien Raum bewegen. Die Aneignung von Kompetenzen geschieht hier im nonformalen Bildungsraum! Partizipation, ganzheitliches Lernen und eigenes Ausprobieren stehen im Mittelpunkt und ergänzen sinnvoll den formalen Bildungsort Schule.
Durch die Teilnahme an SMP-Kurse und dem daraus resultierenden Engagement in Verband und an Schule können folgende Kompetenzen erlernt und eingeübt werden.


Personale Kompetenzen

  • Selbstbewusst, selbstreflektiert und eigenverantwortlich Handeln
  • Kritikfähigkeit (aktiv und passiv)
  • gesunder Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen
  • Entwicklung eines Rollenverständnisses (eigene Grenzen wahrnehmen und benennen, Position beziehen, selbstbewusst und sicher auftreten)
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit

Soziale Kompetenzen

  • Einsatz für andere
  • Kooperationsfähigkeit und Teamarbeit
  • Kommunikation in Gruppen und Teams
  • Konfliktmanagement
  • Grenzachtender Umgang mit sich selbst und anderen
  • Akzeptanz und Respekt von anderen Menschen und Meinungen
  • Sensibilisierung gegen Vorurteile und Diskriminierung
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Autorität sowie Integrationsfähigkeit

Methodisch-didaktische Kompetenzen

  • Selbstständiges und selbstbestimmtes Lernen
  • Spielepädagogik
  • Moderation und Präsentation sowie Diskussionsfähigkeit
  • Projektarbeit und Anwendung anderer Methoden der Gruppenarbeit
  • Feedback und Reflexionsfähigkeit
  • Organisation und Logistik von Veranstaltungen

Fachliche Kompetenzen

  • Wahrnehmung von Leitungsaufgaben
  • Gruppenprozesse erkennen und steuern
  • Rechte und Pflichten kennen und wahrnehmen
  • verantwortungsvoller Umgang mit Geld und Fördermitteln
  • verantwortungsvoller und öffentlichkeitswirksamer Umgang mit Medien
  • Einsatz von Medien und technischen Hilfsmitteln
  • Sicherer Umgang mit haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen
  • Bewegen in schulischen und außerschulischen Organisationen (Wissen um Wege und Möglichkeiten, sich zu positionieren, Nutzen von Strukturen)
  • Verständnis für Demokratie und Partizipation und deren Einübung

Religiöse Kompetenzen

  • Als Christ in der Gesellschaft einen Standpunkt haben
  • Auseinandersetzung mit Werten
  • Reflexion des eigenen Glaubens
  • Dialogfähigkeit im multireligösen Umfeld
  • Einsatz von spirituellen und religiösen Formen (z.B. Gestaltung geistlicher Impulse)